FAQ

Nutzen Sie die Suche um Ihre Antwort noch schneller zu finden:

Produktinformationen allgemein

Eine Ladesäule ist meist Teil der Ladeinfrastruktur in einem öffentlichen Raum wie zum Beispiel an der Straße oder auf Rastplätzen. Wandladeboxen (Wallboxen) findet man hingegen eher im nicht öffentlichen Bereich, zum Beispiel in der hauseigenen Garage oder auf privaten Stellplätzen.

Load More

Sie können das Gehäuse der Heidelberg Wallbox Home Eco oder Energy Control jederzeit mit einem feuchten Tuch abwischen.

Stärkere Verschmutzungen können Sie mit einem milden, lösungsmittelfreien Reinigungsmittel abwaschen.

Load More

Ihr Fahrzeug kann mit bis zu 11 kW geladen werden, abhängig von Ladeleistung des Fahrzeugs und Stromanschluss.

Die bei Ihnen verfügbare Ladeleistung können Sie bei Ihrem Energieversorger oder Ihrem Elektroinstallateur erfragen.

Load More

Die Heidelberg Wallbox Home Eco oder Energy Control wird aktuell mit einem Typ 2 Ladestecker entsprechend der Norm DIN EN 62196-2 ausgeliefert.

Load More

Die Abmessungen der Heidelberg Wallbox Home Eco und Energy Control betragen:

  • Breite: 295 mm
  • Höhe: 386 mm
  • Tiefe: 117 mm

Load More

Das Gewicht der Heidelberg Wallboxen beträgt ca. 8 kg (bei einer Kabellänge von 5 m).

Load More

Mit der Heidelberg Wallbox Home Eco können alle Fahrzeuge geladen werden, die eine genormte Typ 2 Ladebuchse gemäß IEC 62196-2 haben.

Load More

Nein. Die Heidelberg Wallbox Home Eco ist ausschließlich für das Laden von Plug-In-Hybrid- sowie vollelektrischen Fahrzeugen konzipiert. Die Fahrzeuge müssen eine genormte Typ 2 Ladebuchse gemäß IEC 62196-2 haben.

Load More

Die Standardladekabel der Heidelberg Wallbox Home Eco haben eine Länge von 3,5 m, 5 m oder 7,5 m.

Die Standardladekabel der Heidelberg Wallbox Energy Control haben eine Länge von 5 m oder 7,5 m.

Load More

„Plug-and-Play“ bedeutet sinngemäß „anschließen und loslegen“.

Sie können die Heidelberg Wallboxen einfach durch eine Elektrofachkraft oder einen Installationsservice installieren lassen und unmittelbar anschließend Ihr Fahrzeug laden.

Load More

Die Heidelberg Wallbox kann bei Temperaturen von -25 °C bis +50 °C genutzt werden.

Die Schutzart IP 54 gewährleistet zudem einen sicheren Betrieb im Innen- und Außenbereich.

Load More

Im Lieferumfang der Heidelberg Wallboxen ist keine Zugangsverriegelung enthalten.

Eine sichere externe Zugangsverriegelung ist aber optional möglich, z. B. über ein externes Tastenfeld oder einen externen Schlüsselschalter.

Bei Fragen hierzu können Sie uns gerne über wallbox@Heidelberg.com kontaktieren oder Ihren Elektroinstallateur nach einem potentialfreien Schalter fragen.

Load More

Im Lieferumfang der Heidelberg Wallboxen ist keine Zugangsverriegelung enthalten.

Eine sichere externe Zugangsverriegelung ist aber optional möglich, z.B. über ein externes Tastenfeld oder einen externen Schlüsselschalter.

Bei Fragen hierzu können Sie uns gerne über wallbox@heidelberg.com kontaktieren oder Ihren Elektroinstallateur nach einem potentialfreien Schalter fragen.

Load More

Die Einstellung darf nur durch einen Elektriker vorgenommen werden.  Informtionen dazu können der Montage Anleitung  entnommen werden.

Load More

Die Heidelberg Wallbox hat gegenüber einer Haushaltssteckdose vor allem zwei Vorteile:

  • Komfortables Laden: Aussteigen, das Kabel von der Wallbox nehmen und in das Fahrzeug stecken – die Suche nach dem Ladekabel entfällt.
  • Kürzere Ladezeit: die Heidelberg Wallbox lädt mit einer Ladeleistung von bis zu 11 kW, eine Haushaltssteckdose dagegen mit maximal 3,7 kW.
  • Höhere Sicherheit: Bei der Heidelberg Wallbox kommt es in keinem Fall zu einer Überbelastung und somit besteht kein Sicherheitsrisiko z.B. Stromschläge, Brandgefahr, Schmelzen der Anschlüsse etc.

Load More

Die Heidelberg Wallbox Home Eco oder Energy Control kann bei Temperaturen von -25 °C bis +50 °C und auch bei Regen und Nässe genutzt werden.

Load More

Produktinformationen Wallbox Home Eco

Generell ist es möglich eine Heidelberg Wallbox mit der PV-Anlage so zu verbinden, dass mit dem überschüssigen Strom geladen werden kann. Aktuell, mit der Heidelberg Wallbox Home Eco, kann man die Stromzufuhr der PV-Anlage über den Wechselrichter der PV-Anlage an- und ausschalten. Der Anschluss der PV-Anlage erfolgt hier über den potentialfreien Kontakt auf der Platine der Wallbox. Besser dafür geeignet ist die Heidelberg Wallbox Energy Control. Mit der Energy Control kann der Ladestrom der Wallbox  dynamisch über den sogenannten Modbus gesteuert werden.

Selbstverständlich können wir Ihr individuelles Design der Heidelberg Wallbox Home Eco verwirklichen oder ihr Firmen-Logo darauf abbilden.

Bitte senden Sie uns eine Anfrage an wallbox@Heidelberg.com

Wir werden schnellstmöglich eine passende Lösung für Sie finden.

Die Heidelberg Wallbox Home Eco ist komplett wartungsfrei und benötigt keine Software-Updates nach dem Kauf. Für Sie entstehen somit keine Folgekosten und -aufwände!

Die Abmessungen der Heidelberg Wallbox Home Eco und Energy Control betragen:

  • Breite: 295 mm
  • Höhe: 386 mm
  • Tiefe: 117 mm

Load More

Produktinformationen Wallbox Energy Control

Der größte Unterschied ist, dass die Heidelberg Wallbox Energy Control über eine Kommunikationsschnittstelle (RS485) verfügt. Damit wird (1) ein lokaldynamisches Lastmanagement und (2) eine externe Steuerung ermöglicht:

  1. Mehrere Wallboxen Energy Control können untereinander verbunden werden und sich selbst steuern, um ein autarkes statisches lokaldynamisches Lastmanagement anzubieten. 
  2. Die Wallbox Energy Control kann an externe Energie Management Systeme (HEMS) angeschlossen werden. Damit lassen sich dann Funktionalitäten wie das Laden von Überschussstrom einer Photovoltaik-Anlage realisieren. 

Über diese funktionalen Unterschiede hinaus signalisiert die Heidelberg Wallbox Energy Control ihren Status und mögliche Fehler nicht an der Seite mit einer LED wie bei der Wallbox Home Eco, sondern über die Frontbeleuchtung. 

Außerdem ist die Heidelberg Wallbox Energy Control mit einem Edelstahl-Frontrahmen ausgestattet.

Load More

Ein Lastmanagement sorgt dafür, dass in einem Verbund mehrerer Ladepunkte die verfügbare Leistung des Anschlusses nicht überschritten wird. Es vermeidet daher, dass Schutzeinrichtungen auslösen und die Verfügbarkeit der Ladepunkten eingeschränkt wird. 

Das Lastmanagement überwacht daher ständig die geforderte Leistung gegenüber der verfügbaren Leistung. Wenn mehr Leistung als verfügbar gefordert wird, wird das Lastmanagement die Leistung durch eine Reduzierung der Stromvorgabe an den einzelnen Ladepunkten einschränken.

Load More

Die Heidelberg Wallbox Energy Control verfügt über einen Kommunikationsschnittstelle (RS485), die eine externe Steuerung und Diagnose auf Basis des Protokolls Modbus RTU ermöglicht. 

Zusätzlich verfügt die Wallbox Energy Control wie auch die Wallbox Home Eco über einen potentialfreien Signaleingang.

Load More

Bei der Heidelberg Wallbox Home Eco werden der Status und mögliche Fehler an der Seite der Wallbox mit einer LED angezeigt. Bei der Heidelberg Wallbox Energy Control erfolgt dies mit der Frontbeleuchtung. 

Details hierzu siehe in der Bedienungsanleitung der jeweiligen Produkte.

Load More

Wenn die Wallbox nicht mehr an einem Fahrzeug angeschlossen ist, wechselt sie in das Standby, um ihren Verbrauch zu reduzieren. In diesem Zustand schaltet die Wallbox so viel Funktionen wie möglich, z.B. die Beleuchtung, ab. Der Verbrauch reduziert sich auf 1 bis 1,3 W (modellabhängig). Der Restverbrauch wird von der Signalelektronik benötigt, um den Anschluss eines Fahrzeugs zu erkennen und die Wallbox in den Betriebsmodus aufzuwecken.

Load More

Nein! Es dürfen keine Änderungen an dem Auslieferungszustand unternommen werden, da die Wallbox in der Produktion eine Funktions- und Sicherheitsprüfung durchläuft, die nur für den Auslieferungszustand gültig ist. 

Bei Änderungen am Auslieferungszustand erlischt die Garantie und Gewährleistung.

Ersatzteile werden zurzeit noch nicht angeboten.

Load More

Höhe x Breite x Tiefe: 386 mm x 295 mm x 112 mm

Load More

Produktinformationen Heidelberg Combox und Heidelberg Combox Lite

Die Combox ist ein Gateway und hat keine Ladefunktionalität.

Nein.

Nein.

Das ist der mechanische Aufbau. Die Combox ist komplett in einem Blechgehäuse verbaut und ist damit auch outdoor fähig. Die ComboxLite ist eine Zusammenstellung der Komponenten und muss in einem dafür geeigneten Schaltschrank montiert werden.

Für alle welche ihre Wallboxen (EnergyControl) für sich oder über einen Fremdanbieter managen wollen.

Sie können damit ein Diagnose- und Managementsystem für ihre vorhandenen Energy Control Wallboxen aufbauen.

Die Combox ist in einem Lastmanagementverbund mit mehreren Wallboxen der Leader und gibt jedem Follower (Energy Control Wallbox) den entsprechenden Strom vor.
Über eine Weboberfläche können Sie direkt auf jede angebundene Energy Control Wallbox zugreifen. Hierüber erhalten Sie eine Übersicht über den jeweiligen aktuellen Status, die Ladeenergie pro Ladezyklus, das Ladeverhalten und Störungsmeldungen jeder Wallbox. Darüber hinaus können Sie ein Software-Update für die Combox und jede angeschlossene Wallbox einspielen.
Durch eine weitere Möglichkeit die Combox über OCPP1.6 an ein Backend anzubinden können Sie viele Funktionen, welche über die Weboberfläche zur Verfügung stehen, auch über eine Cloudanbindung realisieren.

Load More

Produktinformationen Stele

Ja, beide Wallboxen haben die gleiche Anschraubplatte und können auf die Heidelberg Stele montiert werden.

Load More

Ladevorgang

Die LED an der Seite blinkt grün.

Bitte überprüfen Sie in diesem Fall die Status-LED-Anzeige auf der rechten Seite der Heidelberg Wallbox Home Eco und beheben Sie den Fehler laut Bedienungsanleitung.

Das Unterbrechen eines Ladevorgangs ist kein Problem. Sollte nach der Unterbrechung das Ladekabel noch mit dem Fahrzeug verbunden sein, starten die Heidelberg Wallboxen den Ladevorgang automatisch neu.

Sie können den Ladevorgang der Heidelberg Wallboxen jederzeit stoppen, indem Sie Ihr Fahrzeug aufschließen und den Ladestecker aus der Buchse des Fahrzeuges entnehmen.

Eine weitere Möglichkeit zum Unterbrechen des Ladeprozesses ist die Nutzung einer optionalen externen Zugangsverriegelung (z.B. einen externen potentialfreien Schalter, der an der Wallbox angeschlossen werden kann).

Sie müssen Ihr Fahrzeug nicht immer vollladen. Es reicht auch eine Teilladung aus.

Der Ladevorgang kann jederzeit gestartet und unterbrochen werden, z.B. wenn Sie nur eine kurze Ladezeit zur Verfügung haben.

Die Dauer eines Ladevorgangs mit den Heidelberg Wallboxen hängt von der Ladeleistung des Fahrzeuges und auch von Ihrem Stromanschluss ab.

Mit den Heidelberg Wallboxen kann Ihr Fahrzeug mit bis zu 11 kW geladen werden.

Die verfügbare Ladeleistung können Sie bei Ihrem Energieversorger oder Ihrem Elektroinstallateur erfragen.

Die Ladezeit für Ihr Fahrzeug können Sie ganz einfach selbst ermitteln, indem Sie die Kapazität des Akkus durch die Ladeleistung teilen: Ladezeit = Batteriekapazität / Ladeleistung

Die Heidelberg Wallbox kann per Plug-and-Play einfach mit dem Fahrzeug verbunden werden. Hierzu müssen Sie nur den Ladestecker der Wallbox in die Ladebuchse Ihres Fahrzeugs stecken. Sollten Sie die optionale externe Zugangsverriegelung nutzen, muss der Ladevorgang hierüber freigeschaltet werden.

Die Heidelberg Wallbox bietet ein Höchstmaß an Sicherheit.

Durch die intelligente Ladeelektronik der Wallbox wird der Ladevorgang erst gestartet, wenn der Stecker in der Buchse des Fahrzeuges korrekt verriegelt wurde.

Zusätzlich haben die Heidelberg Wallboxen eine eingebaute Fehlerstromerkennung mit einer Wechselstromerkennung (AC) von 30 mA und einer Gleichstromerkennung (DC) von 6 mA.

Ja, Sie können die Heidelberg Wallbox Home Eco oder Energy Control auch in einem Mehrfamilienhaus oder wenn Sie zur Miete wohnen verwenden. Hierzu empfehlen wir allerdings den Einbau einer optionalen externen Zugangsverriegelung (potentialfreier Schalter), um die Wallbox vor Stromdiebstahl zu schützen. Bitte denken Sie auch daran, das Einverständnis Ihres Vermieters bzw. Ihrer Eigentümergemeinschaft einzuholen!

Der Ladevorgang wird automatisch nach dem vollständigen Aufladen beendet.

Sollte der Ladezustand des Fahrzeuges z.B. durch eine Standheizung reduziert werden, beginnt der Ladeprozess automatisch erneut.

Ja, die externe Zugangsverriegelung (potentialfreier Schalter) kann z. B. über eine Zeitschaltuhr angesteuert werden.

Nein, die Heidelberg Wallbox Home Eco hat nur ein Ladekabel und kann somit auch nur ein Fahrzeug zum gleichen Zeitpunkt laden.

Ihr Fahrzeug kann mit der Heidelberg Wallbox Home Eco mit bis zu 11 kW geladen werden, abhängig von Ladeleistung des Fahrzeugs und Stromanschluss.

Kann Ihr Fahrzeug beispielsweise nur mit 3,7 kW geladen werden, ist das für die Heidelberg Wallbox Home Eco kein Problem: Das Auto bestimmt selbst wie viel Strom gezogen werden soll, die Wallbox überwacht nur, dass die maximale Stromvorgabe nicht überschritten wird.

Load More

Die weiße Frontbeleuchtung pulsiert.

Load More

Load More

Installation

Die heute ausgelieferten Heidelberg Wallbox Home Eco und Energy Control Geräte entsprechen der VDE 0100-722:2016. Diese Norm ist noch bis zum Ablauf der Übergangsfrist gültig (bis 27.08.2021).
Die Heidelberger Druckmaschinen AG wird rechtzeitig vor Ablauf der Übergangsfrist die Heidelberg Wallbox Home Eco und Energy Control in einer angepassten Version auf den Markt bringen, so dass die Konformität der DC-Fehlererkennung nach IEC 62955 sichergestellt sein wird.

Die AC Wallbox ist ein intelligenter Schalter, der lediglich das zu landende Fahrzeug mit dem Versorgungsnetz verbindet.
Der eigene Leistungsbedarf der Wallbox liegt im mW/W Bereich, somit werden von der Wallbox keine nennenswerten Oberschwingungen erzeugt und der cos phi ist ungefähr 1.
Dies wird im Rahmen der EU-Konformitätserklärung über die angewandte harmonisierte Norm EN 61000-6-3 dokumentiert.
Die relevanten Oberschwingungen für den Netzbetreiber werden von der Ladeeinrichtung im Fahrzeug (Elektronische Lader) erzeugt, hierzu kann Heidelberg jedoch keine Aussage machen.

Entsprechen der Installationsnorm VDE 0100-722:2016, muss der Elekrtoinstallateur bei der Installation einen FI Typ A verbauen.

Die Leitungs-Kurzschlussabsicherung muss eine Charakteristik besitzen die einen 8-10-fachen Innen zulässt und darf einen maximalen Nennstrom von 16 A abhängig von der eingestellten Leistung des Ladesystems nicht überschreiten.

Ja, die Heidelberg Wallbox Energy Control verfügt über einen RS485-Bus, auf dem das Protokoll ModBus-RTU verwendet wird. Somit kann jede Steuerung, die diesen Standard unterstützt bis zu 16 Heidelberg Wallbox Energy Control pro Bus ansteuern.

Bei der Loxone wird dafür eine Loxone ModBus Extension benötigt.

Ja, die Heidelberg Wallbox Home Eco kann auch auf einer Stehle oder einem Standfuß montiert werden.

Ja, die Heidelberg Wallbox Home Eco kann zum Beispiel über einen Schalter an- und ausgeschaltet werden (potentialfreier Schalter) und so in Ihr Heimnetzwerk bzw. Ihr Smart Home eingebunden werden. Besser geeignet ist aber die Heidelberg Wallbox Energy Control.

Die Heidelberg Wallbox kann bei Temperaturen von -25 °C bis +50 °C genutzt werden.

Die Schutzart IP 54 gewährleistet zudem einen sicheren Betrieb im Innen- und Außenbereich.

Ja, die Heidelberg Wallbox kann einfach durch eine Elektrofachkraft eigener Wahl installiert werden.

Ja, in der Regel sind bauliche Maßnahmen bei der Installation notwendig, beispielsweise:

  • Verlegung von Zuleitung und Kabelweg zwischen Hausverteilerkasten und Wallbox
  • Wanddurchbruch für das Verlegen der Zuleitung
  • Montage und Anschluss der Wallbox

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Elektroinstallateur oder Installationsservice.

Die Installationskosten sind je nach Haushalt sehr unterschiedlich. Daher empfehlen wir einen Vorab-Check durch Ihren Elektroinstallateur oder einen Installationsservice.

Sie können die technischen Daten der Heidelberg Wallboxen unter wallbox.heidelberg.com im Download Bereich einsehen.

Load More

Die Einstellungen einer Wallbox erfolgt mit Hilfe von Mikro- und Drehschaltern. Einstellung und Änderungen dürfen nur durch qualifizierte Fachkräfte vorgenommen werden. Siehe Details in der Montageanleitung.

Load More

Der Kommunikationsanschluss mit dem RS-485 Bus erfolgt durch Kontaktierung der beiden Adern einer geschirmten Busleitung an die vorgesehenen Anschlussklemmen in der Wallbox. Busabschlusswiderstände sind vorgebaut und einstellbar. Siehe Details in der Lastmanagement Dokumentation.

Load More

Kauf / Bezahlung / Versand

Sie erhalten die Rechnung per Mail an die bei Amazon hinterlegte E-Mailadresse.

Es stehen die üblichen Zahlungsmöglichkeiten von Amazon zur Verfügung.

Den Bestell- und Versandstatus können Sie direkt in Ihrem Benutzerkonto bei Amazon einsehen und nachverfolgen.

Den Bestellstatus können Sie direkt in Ihrem Benutzerkonto bei Amazon einsehen und nachverfolgen.

Die Heidelberg Wallbox Home Eco wird in einer Einweg-Kartonage versendet.

Sie können unsere Heidelberg Wallbox Home Eco über www.amazon.de bestellen.

Sie können unsere Heidelberg Wallbox Home Eco über www.amazon.de bestellen.

Load More

Garantie / Rücknahme

Bitte kontaktieren Sie den Retourenservice über Ihr Benutzerkonto bei Amazon.

Bitte kontaktieren Sie den Retourenservice über Ihr Benutzerkonto bei Amazon.

Bitte kontaktieren Sie den Retourenservice über Ihr Benutzerkonto bei Amazon.

In Deutschland beträgt die gesetzliche Gewährleistung 24 Monate.

Load More

Allgemeine Informationen zu Elektroautos

Obwohl das Elektrokennzeichen (mit dem E am Ende) auf ein emissionsfreies Auto hinweist, sind Sie trotzdem dazu verpflichtet, eine grüne Umweltplakette zu tragen. Ansonsten dürfen auch Sie nicht in die ausgeschilderten Umweltzonen einfahren.

Bei Elektrofahrzeugen besteht keine Explosionsgefahr. Allerdings können sich im Falle eines Unfalls die Akkus entzünden und die Hochvoltanlage des Elektroautos birgt bei z.B. Bergungsversuchen immer die Gefahr eines Stromschlags. Der ADAC empfiehlt Fahrern eines E-Autos, eine spezielle Rettungskarte für das Modell hinter der Sonnenblende anzubringen.

Sie können Ihr Elektroauto auf dem gleichen Weg wie ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor versichern lassen. Dabei erfolgt die Einstufung vom Versicherer nach Modell und Schadensstatistik. Die Batterie des Autos kann zusätzlich versichert werden.

Load More

Die Inhalte der FAQs wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit der Angaben wird keine Haftung oder Gewähr übernommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns zu erreichen:

    I have read and the privacy statement and accept it.
    > Privacy statement
    NOTE: The use of the Heidelberg Wallbox Home Eco Europe is only permitted in the countries listed above.